Home     Gottesdienste     Termine     Gemeindeleben     Pfarrnachrichten     Glaubensthemen     Verschiedenes     Pastoraler Raum     KiTa     Kontakt  
 
 
 
 
 
 
     
 
Sie sind hier: Glaubensthemen
 
 
 
Nachruf Dr. Martin Gestrich.
Am 7. Febr. 2018 verstarb der frühere Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Rudow Dr. Martin Gestrich. Er kam 1996 nach Rudow und war maßgeblicher Initiator und Mitbegründer des Vereins in der Gartenstadt Rudow. Mit ökumenischem Eifer betrieb er die Neubauarbeit in der damals noch unfertigen Gartenstadt, dem heutigen Frauenviertel. Mit großem Engagement veranlasste er unter anderem die Anmietung der Heimstätte des Vereins in der Gartenstadt und begründete einen runden Tisch für die dort ansässigen Gewerbetreibenden und sozialen Einrichtungen. Nach sieben Jahren zog es ihn fort zur neuen Mission nach Päwesin am Beetzsee. Von dort aus ging er später nach Mainz zur Promotion, danach in die Erwachsenenbildung. Seine letzte Wirkungsstätte war die evangelische Kirche St. Marien in Bad Belzig, wo er im Alter von 51 Jahren verstarb.

 
Katholikentag in Münster
Seien Sie mit dabei beim 101. Deutschen Katholikentag 2018 in Münster „Suche Frieden“: Unter diesem Leitwort steht der 101. Deutsche Katholikentag in Münster. Von 9. bis 13. Mai 2018 wird es rund 1.000 Veranstaltungen geben, die ernst und fröhlich, geistlich und politisch sein werden: Geplant sind Podiumsdiskussionen, Bibelarbeiten, Workshops, Beratungsangebote, Ausstellungen und Konzerte und natürlich große und kleine Gottesdienste. Wer in Münster dabei sein möchte, kann sich schon jetzt online, per Telefon oder per E-Mail anmelden. Online erfolgt die Anmeldung in zwei kurzen Schritten: Einfach ein Konto im Onlineportal „Mein Katholikentag“ anlegen oder sich auf dem bereits erstellen Konto einloggen – und dann anmelden. Der Vorteil: Man kann die Anmeldung jederzeit einsehen und bearbeiten. Die Teilnahmeunterlagen bringt dann rechtzeitig vor dem Katholikentag die Post. Telefonisch können Karten über die Servicenummer 0251-70 377 300 und per E-Mail über teilnehmerservice@katholikentag.de bestellt werden. Neben Dauerkarten gibt es Tages- und Abendkarten, Ermäßigungen sind möglich. Wer sich bis zum 15. März 2018 eine Dauer- oder Familienkarte sichert, bekommt 10 bzw. 20 Euro Frühbucherrabatt. Die Dauerkarte kostet so nur 77 Euro (statt 87), die Familienkarte 107 statt 127 Euro. Außerdem gibt es ermäßigte Karten für 53 Euro (normal 63) und Tages- und Abendkarten. Für die Anreise hat die Bahn ein interessantes Angebot zusammengestellt: Seit Dezember 2017 können Sie das Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis von 99 Euro (2. Klasse) beziehungsweise 159 Euro (1. Klasse) buchen. Damit können Sie entspannt anund abreisen und fahren im Fernverkehr mit 100 Prozent Ökostrom– ein kleiner Beitrag zur Umweltfreundlichkeit des Katholikentags. Denn die Großveranstaltung ist klimaneutral, das heißt Co2- Emissionen werden grundsätzlich vermieden und alle unvermeidbaren werden kompensiert: Mithilfe von Zertifikaten der Klima-Kollekte fördert der Katholikentag den Kauf von Solarlampen in Indien. Mit dem Klimarechner auf unserer Homepage können Sie den Co2-Ausstoß Ihrer Anreise berechnen und selbst ausgleichen. Der Katholikentag soll barrierefrei sein, deshalb gibt es viele Hilfen und Servicestellen für Menschen mit Behinderung. Auch sucht der Katholikentag ab September 2017 insgesamt 2000 Menschen, die helfen, das Großereignis gut zu meistern. Die Tage über Christi Himmelfahrt werden vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) veranstaltet. Gastgeber ist das Bistum Münster. Beide freuen sich, viele Besucherinnen und Besucher in den Tagen über Christi Himmelfahrt 2018 in Münster begrüßen zu können. Weitere Infos zu Anmeldung, Barrierefreiheit, Umweltschutz beim Katholikentag und Helferkampagne im Internet unter http://katholikentag.de

 
 
 
 
Home   Impressum   Kontakt